Donnerstag, 6. August 2015

362 Found Logs in zwei Tagen - Wie machst Du denn das ?



Hallo Nachbar,

ich kenne Dich nicht persönlich, aber Du stehst mir trotzdem nahe!
Zwar nicht als Mensch oder geographischer Nachbar, denn nach NRW ist es aus der Kurpfalz, wo ich zu Hause bin, ein ganz schöner Weg. Die Nähe zu Dir hat ihren Grund in www.cacherstats.com und dem Ranking für Geocacher in Germany.

Das ist die Statistik, die ich ab und zu anschaue, um persönlich bekannte Caching-Buddies mit ähnlichen Caching-Vorlieben wie ich selbst, zu verfolgen. Da kann man bein Anklicken auf „Current Stats“ dann gegenüber dem letzten Update sehen, ob und - über das Profil auch - wo sie unterwegs waren. Gibt es neue Wanderrunden, die der andere entdeckt und man selbst übersehen hat und sind deren Logs einladend, um die Runde auf die to-do-Liste zu setzen.

Kurz: Es geht um Anregungen und weniger um Rangzahlen. Bei der Vielzahl der Drive-In Runden, die mit dem Auto abgefahren werden können, ist die Fundzahl ja auch schon lange kein Kriterium mehr, ob jemand ein „bemerkenswerter“ Cacher ist. Wenn jemand seinen Spaß an dieser Art der Dosensuche hat, dann soll er seinen Spaß haben. Es schadet ja keinen und auch ich habe mir schon einen Powertrail von über 150 Dosen abgefahrenen Dosen geleistet. Das war eine Erfahrung vor einigen Jahren, die mich nicht vom Hocker gerissen hat und als Experiment wird sie wohl einmalig bleiben.

In dieser Statistik bist Du mir nahe.
Seit April 2010 - in weniger als 5 1/2 Jahren hast Du mit aktuell 17707 sogar mehr Caches als gefunden geloggt, wie ich in fast 11 Jahren. Und ich dachte immer, ich wäre ein exzessiver Cacher. Dabei fast 6.900 Funde von Dir in einem einzigen Jahr oder umgerechnet jeden Monat vom Januar bis Dezember 575 Funde, das ist schon eine andere Liga als die, in der ich unterwegs bin. Und dabei warst Du nicht einmal am ET-Highway, Route 66 oder einer sonstigen Einsammeltour in den USA unterwegs. Für die USA zeigt Deine Statistik ja nur 29 Funde.

Dafür hast Du aber mit 1.552 Cache-Funde in Norwegen richtig zugeschlagen. 
Hrafn hat zu Logs deutscher Cacher im November 2014 im Forum folgendes gepostet:

"Hallo alle zusammen ,
in letzter Zeit mehren sich bei uns in Norwegen die Logs von deutschen Cachern ( Die Esels , BriscowMac83 , bcas008 , Lemmer und einige mehr ) , die nie im Logbuch vor Ort unterschrieben haben und dabei abenteuerliche Strecken an einem Tag zurueckgelegt haben wollen , die selbst fuer Einheimische nicht zu schaffen sind . Manche Logs werden ueber 2 Jahre zurueckdatiert und auch archivierte Cache werden geloggt , wo schon seit langer Zeit keine Dose mehr vor Ort ist . Auf Anfragen unsererseits kommt nie eine Reaktion .
Was bringt die Leute dazu wild querbeet zu loggen ? Ist es wirklich nur die Geilheit auf +1 im Zæhler , um dann spæter damit zu protzen ? Habt ihr diese Probleme in Deutschland auch ? Hier in Norwegen ist das ein neues Phænomen und betrifft auch nur deutsche Cacher , die teilweise ueber 20.000 Funde haben wollen."

Als ich diesen Beitrag vor kurzem erst gelesen hatte war ich richtig beruhigt, dass Dein Name in diesem Zusammenhang nicht genannt wurde. 

Heute habe ich wieder ins Ranking geschaut und da bist du mir, wie schon vor ein paar Wochen, erneut mit einem gewaltigen Sprung an Funden aufgefallen. Vom letzten Update am 4. August bis zum 6. August ist Deine Fundzahl um 362 Caches angestiegen. So viele Funde in nur zwei Tagen! Wie schaffst Du das?

Seit dem 27. Juli zeigt Dein Profil nur einen einzigen Tradi-Fund. Wo sind denn alle anderen versteckt?
Da hattest Du ja vielleicht einen gewaltigen Nachlogbedarf, der jetzt nachgeholt wurde - nicht zum ersten Mal. Wenn man Tradis als Deine hauptsächlich gesuchten Caches nimmt, dann kommen, gerechnet ab Anfang Juli, gerade mal 240 Funde zusammen. Liegen die anderen Funde noch weiter zurück?

An eine der von Dir geloggte Serien, die Speller Fahrrad Runde (GC4AD5Y) kann ich mich gut erinnern. Die bin vor zwei Jahren abgeradelt. Du warst da sicher nicht allein unterwegs, denn die Details dieser 43 „Premium Member Only caches“ wären Dir als einfaches „Member“ verborgen geblieben.
Am gleichen Tag waren nur zwei andere Cacher auf dieser Runde unterwegs und Eure drei Namen findet man bei allen Logs am 20. Juli auf dieser und auf anderen Runden meist hintereinander. Einer von der Truppe wird wohl Premium Member sein und das wäre ja die Erklärung, warum Du diese Caches suchen und finden konntest.

Bis auf Deinen einzeiligen Log - da unterscheiden sich die anderen zwei wohltuend mit ausführlicheren Logs - gibt es aber keinen Hinweis auf Dich. Der eine erwähnt nur den anderen als Mitcacher und der andere, den ich als netten Cacher auf einer Tour - bei meinem erwähnten Power-Trail - getroffen habe, der erwähnt namentlich auch nur den anderen. Er - und nur er - erwähnt ein „Teammitglied ?“. Solltest du das gewesen sein? Und warum wird Dein Name nicht erwähnt und Du selbst erwähntst auch nicht die anderen Teammitglieder, was ja schon die Höflichkeit gebieten würde?

Das Fragezeichen würde mich dann schon etwas ärgern, denn Du scheinst ja ein sozialer Typ zu sein: 212 Events bisher, das sind mehr als 3 Events pro Monat! Da sollte man Dich doch eigentlich kennen und Dich nicht hinter einem “?“ verstecken.

In einem Log steht etwas von der Reise entlang der Autobahn und einiger teils inaktiver Trails in NRW und Niedersachsen auf der Tour mit knapp 800 km und gefundenen ca.175 Dosen. Wenn Du bei dieser Tour dabei warst, wofür ja die hintereinander liegenden Logs sprechen, dann bleiben ja zu den 362 geloggten immer noch viele offen. 

Gibt es Funde bei den archivierten Caches, die man mit älterem Datum nachloggen kann und die ich nicht gefunden habe? Und steht Dein Name auf den Logstreifen auf einem vorbereiteten Aufkleber oder hast du Dich sogar selbst eingetragen? 

Mir wird Deine Statistik ein Geheimnis bleiben. Aber damit kannst Du sicher gut leben.

Auf weiterhin gute Nachbarschaft im „Ranking“, obwohl ich davon ausgehe, dass bei Deinen Logmethoden die Nachbarschaft bald ein Ende hat, womit auch ich gut leben kann.

Happy Caching
Albatross1901







 







Keine Kommentare:

Kommentar posten