Dienstag, 18. Oktober 2011

Earthcaches in Deutschland

Vor sieben Jahren am 15. Oktober 2004 wurde in Deutschland der 1. Earthcache freigeschaltet. Aradilla entwickelte damals den GCM2RB Katzenbuckel Volcano Eartchcache der nach dem Listing als erster Earthcache in Deutschland am 12. Dezember 2004 von mike_hd geloggt wurde.
Mit dem Harz Karst Landscacpe Earthcache von Team TravellingViking gab es ab 27.10.2004 einen zweiten EC in Deutschland. Bei dem konnte groundinspector am 14.12.2004 einen FTF loggen.

Der „Genehmigungsprozess“ war damals auf die Verhältnisse in den USA abgestimmt und ziemlich aufwändig. So musste für die Anmeldung bei der Earthcache-Organisation die Genehmigung des Grundeigentümers eingeholt und der Name und die Telefonnummer im Anmeldeformular eingetragen werden. Anders als bei den State Parks und National Parks in USA mit ihrer definierten Verwaltungsstruktur war das in Deutschland noch lange Zeit ein kleines Problem, denn derartige Organisationsstrukturen für staatliche Wälder und Parks sind bei uns nicht existent. Ich habe bei meinen Earthcaches einfach den Namen und die Telefonnummer des Oberbürgermeisters der nächstgelegenen Stadt angegeben ohne mich da vorher abzustimmen. Rückfragen oder Anrufe hat es nie gegeben.
Die Prüfung des Earthcache erfolgte durch den Earthcache-Master Gary Lewis, dem Director of Educaton einer Gruppe von Geowissenschaftlern in Boulder, Colorado, der damals in Canberra, Australien lebte. War die Prüfung nach den Guidelines erfolgreich, wurde er von Gary unter seinem Nickname veröffentlicht und zur Adoption durch den Entwickler des EC freigegeben. Dieses Prozedere hat sich über die Jahre dann doch etwas vereinfacht.

Mit GCMAJC Märkische Eiszeitstrasse Earthcache von Balla & Silli gab es bis Ende 2004 gerade mal drei aktive Earthcaches in Deutschland. Bis Mitte Mai 2005 waren es weltweit 118, davon die Hälfte (58) in den USA. Deutschland war zu diesem Zeitpunkt nach Canada (19) und United Kingdom (15) mit zehn ECs vertreten. Bis Ende 2006 konnten wir dann mit 28 Earthcaches aufwarten.
Thoto schuf mit seinem EC The Cologne Cathedral – A Geological Point of View am 13. November 2006 einen spektakulären Earthcache, der bisher über 4.000 Mal geloggt wurde. Man muss nicht unbedingt einsame und abgelegene geologische Besonderheiten besuchen – es geht auch, wenn man es richtig aufbaut, mitten in der Großstadt. Sein Cache ist von der American Geological Society als besonders gelungen eingestuft worden.

Earthcaches haben wie die Virtuals keine Dose mit Logbuch an den Koordinaten. An manchen EC-Locations wäre es auch nicht zulässig einen Cache zu verstecken. „Learning about the planet we call home“ ist das vor Jahren definierte Ziele von Earthcaches und das gilt immer noch.
Bei manchen ECs zweifle ich aber, ob dies vom Owner auch so verstanden wurde. Einen teilweise abgetragenen Erdhügel als sehenswerten „Erdaufschluss“ zu deklarieren lohnt den Weg nicht - aber das weiß man meist erst hinterher. Ich habe schon solche Earthcaches besucht und sie verärgert dann einfach nicht geloggt. Vielleicht hätte ich doch besser eine entsprechende Note oder ein SBA schreiben sollen, um anderen diese Erfahrung zu ersparen.

Leider sind Fotos an der Location als Nachweis, dass man vor Ort war, nicht mehr gefordert. Heute genügt es die Fragen zu beantworten, die im Listing gestellt werden. Sie sollen so speziell sein, dass sie nur bei einem Besuch der Location zu beantworten sind. Das ist aber nicht immer so. Erst gestern habe ich bei der Vorbereitung einer Tour einen netten Log gelesen: „Die Logfreigabe für diesen Cache hatten wir schon am Montag oder so. Aber wir sind erst am Dienstag nach XXX gefahren und erst am heutigen Tag war dieser EC unser Ziel“. So geht es dank Google auch.

Heute existieren in Deutschland knapp 2.100 Earthcaches. Weil es zur Zeit keinen deutschen Earthcache Reviewer mehr gibt sind wohl einige weitere in der Pipeline und warten auf Bewertung. Auch ich warte seit nunmehr vier Wochen auf eine Freigabe.
Wird schon werden und wenn zur Zeit neue ECs blockiert sind ... für mich gibt es ja noch fast 1.900 andere, die ich in Deutschland ansteuern kann.
Kürzlich von mir besucht die beeindruckende Felsenlandschaft der Bastei

Kommentare:

  1. "Weil es zur Zeit keinen deutschen Earthcache Reviewer mehr gibt sind wohl einige weitere in der Pipeline und warten auf Bewertung."

    Hallo, wo hast du denn diese Information her? Das wäre wirklich schade, wenn es momentan keine deutschen Reviewer mehr gäbe...
    Obwohl das bi/multilinguale Caches bevorteilen dürfte, was auch eine positive Wendung wäre...

    Ansonsten ein interessanter Beitrag. Ich suche gerne Earthcaches :)

    AntwortenLöschen
  2. @ Jan
    finde die Quelle nicht mehr. Zusammenfassend war erwähnt, dass wegen fehlenden EC-Reviewern in D aushilfsweise ein EC-Reviewer aus UK sich der deutschen Anmeldungen annimmt.
    Das wird sich schon wieder normalisieren - hopefully!

    AntwortenLöschen
  3. Was ist mit GeowareDE 3 - 5?

    http://www.gc-reviewer.de/earthcaches/

    AntwortenLöschen
  4. Gute Frage!
    Die sind anscheinend nicht mehr aktiv. Habe inzwischen den link zur Info gefunden. Zitat von geoawareUK: "There is currently no EarthCache reviewer for Germany"

    http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=98&t=44288

    AntwortenLöschen
  5. Das Zitat im grünen Forum stammt aus dem Jahre 2010...

    AntwortenLöschen
  6. @ neirolf ... wie recht Du hast. :-(
    Aber trotzdem: 4 Wochen Wartezeit bleiben 4 Wochen.

    AntwortenLöschen
  7. Klar, vier Wochen warten ist nicht gerade wenig. Ich weiß zwar nicht, wie viele Earthcaches in D so eingereicht werden, aber die drei verbliebenen Reviewer haben bestimmt alle Hände voll zu tun. Zumal sie glaube ich auch für die angrenzenden deutschsprachigen Länder zuständig sind...

    AntwortenLöschen
  8. geoawarede3-5 + geoawareGBL waren alle in den letzten Tagen aktiv, daran kann es nicht liegen, es ist wohl die Masse an ECs die eingestellt werden und des langen Reviewprocesses - muss alles mindestens einmal durchgelesen werden, bei Tradis habe ich oft den Eindruck, dass der Reviewer nicht alles gelesen hat:
    http://www.geocaching.com/seek/nearest.aspx?country_id=79&as=1&ex=0&cFilter=c66f5cf3-9523-4549-b8dd-759cd2f18db8&children=n

    AntwortenLöschen